Städtetrips

Apr 27

Städtetrips

Was trägt man eigentlich im Urlaub? Die Frage erscheint auf den ersten Blick komplett überflüssig, schließlich gibt es im Urlaub, zumindest in den meisten Fällen keinen Dresscode. Also warum nicht einfach die ungewohnte Freiheit genießen und anziehen, was man möchte? Weil man als Mann damit ziemlich schnell modisch ganz weit daneben liegen kann.

Der Griff in den Kleiderschrank

Natürlich ist es ein Klischee, dass nur Frauen sich für Mode begeistern und Männer wie modische Neandertaler durch die Gegend laufen und keine Ahnung habe, was es bedeutet, sich gut anzuziehen. Doch wenn es darauf ankommt, scheint bei modischen Fragen häufig die Frau noch die Entscheidung für den Mann zu übernehmen – solange er noch zuhause lebt, die Mutter oder Schwester, später dann die Freundin oder Ehefrau. Denn um Zeit zu sparen, ziehen Männer häufig das an, was im Kleiderschrank oder im Koffer ganz oben liegt, ganz egal, wie gut Hose und T-Shirt letztlich zusammenpassen.

Doch zumindest bei Städtetrips gibt es eine gewisse Orientierung. Tagsüber ist bei gutem Wetter nichts gegen eine kurze Hose oder Bermudas und Sandalen einzuwenden. Abends kann der Mann sich beim gemütlichen oder romantischen Essen aber auch mal schick machen und zumindest ein Hemd anziehen.